Walzer Nr. 11, KK IV b. in A-moll – Chopin

Die Stimmung des Stückes ist unklar und wird sowohl durch große Traurigkeit, aber auch Glück und Hoffnung gekennzeichnet. Das zweite Thema ist interessanter und lebendiger, obwohl es eine gewisse Traurigkeit besitzt. Etwa auf halbem Weg gibt es eine Modulation in einen Major, mit einer glücklichen und fröhlichen Melodie.

Der Walzer ist ein Musikstück im 3/4-Takt oder 3/8-Takt, in Lateinamerika und in älteren Quellen auch im 6/8-Takt. Der Name wird von der Tanzfigur „Walzen“ abgeleitet, was „Drehen“ bedeutet und stammt aus dem schwäbischen Raum. Franz Schubert, Frédéric Chopin und Franz Liszt schrieben Walzer für Klavier, die im rubato bzw. in agogischer Spielweise vorzutragen sind.

1

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Das Stücke kurz vorgespielt von Lea

2

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 1 des Kurses

3

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 2 des Kurses

4

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 3 des Kurses

5

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 4 des Kurses

6

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 5 des Kurses

7

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 6 des Kurses

8

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 7 des Kurses

9

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 8 des Kurses

10

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 9 des Kurses

11

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 10 des Kurses

12

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 11 des Kurses

13

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 12 des Kurses

14

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 13 des Kurses

15

Walzer Nr. 11 in A-moll - Chopin

Teil 14 des Kurses

Kurs inside 1