Barré-Akkorde auf der Gitarre

Barré (auch: Barree, von französisch barré: ‚gesperrt‘, bzw. le barré: ‚das Verriegelte‘) oder Quergriff ist eine Spieltechnik auf der Gitarre und anderen Halslauten, bei der mit einem Finger mehrere oder alle Saiten gedrückt werden. In der Regel wird der Zeigefinger der linken Hand als Barréfinger verwendet. Er greift alle oder einige Saiten:

- Ganzer, vollständiger oder voller Barrégriff (auch großes Barré): Alle Saiten des Instrumentes werden vom Barréfinger gegriffen
- Halber Barrégriff: Nur einige Saiten (in der Regel auf der Diskantseite des Instrumentes) werden vom Barréfinger gegriffen
- Kippbarré: Nur einige Saiten des Instrumentes werden vom Barréfinger gegriffen, nicht aber die höchste Diskantsaite
- Diagonaler Barrégriff: Der Barréfinger greift mehrere Saiten diagonal über mehr als einen Bund hinweg

1

Barré-Akkorde auf der Gitarre

Barré-Griffe in Dur und Moll

2

Barré-Akkorde auf der Gitarre

Barré-Dominantseptakkorde ab E-Saite

3

Barré-Akkorde auf der Gitarre

Barreé-Dominantseptakkorde ab A-Saite

4

Barré-Akkorde auf der Gitarre

Barré-Sus-Akkorde ab E-Saite

5

Barré-Akkorde auf der Gitarre

Barré-Sus-Akkorde ab A-Saite

Kurs inside 1